Zubereitungszeit
45
min

Räucherlachspralinen

Haben Sie Fragen?
Online-Beratung nicht verfügbar? Schreiben Sie eine Nachricht
Zubereitungszeit
45
min
Teilen auf
Zutaten
4
PERSONEN
  • 2 tl Meerrettich Creme (z.B. THOMY)
  • 1 Bund  Dill
  • 3 Blätter  weisse Gelatine
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle 
  • 500 g Räucherlachs 
  • 100 g Schlagrahm 
  • 200 g Frischkäse
Gut zu wissen
Diese Rauchlachspralinen eignen sich sowohl für einen edlen Apero als auch als leckere Komponente bei einem Brunch. Um das Ganze etwas mehr dem Gusto Ihrer Kinder anzupassen, kann der Meerrettich auch weggelassen werden.
Zubereitung

Vor- und Zubereitung:

Dill (25g) waschen und klein schneiden. 180 g Räucherlachs in Würfel schneiden. Die restlichen Lachsscheiben beiseitelegen.

In einer Schüssel Frischkäse mit Dill, Lachswürfeln und Meerrettich vermischen und mit dem Schneidstab pürieren.

Gelatine in kaltem Wasser einweichen. In einem kleinen Topf 2 EL Rahm mit der abgetropften Gelatine erwärmen und auflösen. Zum Temperaturausgleich etwas von der kalten Frischkäsemasse unter die aufgelöste Gelatine rühren. Dann die Gelatine vorsichtig unter die Frischkäse-Lachs-Masse rühren.

Den restlichen Rahm steif schlagen und unterheben. Mit Pfeffer würzen und abschmecken.

Einen Eisportionierer (Durchmesser 3-4 cm) mit einer Lachsscheibe auslegen, so dass ringsherum kein Lachs übersteht. Frischkäse-Lachs-Masse bis zum Rand einfüllen. Die Oberfläche mit einer entsprechend großen Lachsscheibe abdecken und auf einen flachen Teller portionieren. Die Pralinen bis zum Servieren im Kühlschrank fest werden lassen (mindestens 30 Min.). Zubereitungszeit ohne Kühlzeit.

Themendossier
Gefällt Ihnen dieses Rezept? REZEPT BEWERTEN 0 Personen haben dieses Rezept bewertet
Danke fürs Abstimmen