Zubereitungszeit
45
min

Dreikönigskuchen à la Suisse Romande

Haben Sie Fragen?
Online-Beratung nicht verfügbar? Schreiben Sie eine Nachricht
Zubereitungszeit
45
min
Teilen auf
Zutaten
6
PERSONEN
  • 2 Blätter Blätterteig (rund)
  • 100 g weiche Butter
  • 150 g Zucker
  • 2 Eier
  • 200 g gemahlene Mandeln
  • Mandelextrakt
  • 1 EL Rum
  • 1 EL Rahm
  • 1 Eigelb
Gut zu wissen
Während man in der Deutschschweiz vorwiegend den Hefekuchen als typisches Dreikönigsgebäck kennt, ist in der Romandie der Galette des Rois mindestens genauso verbreitet. Für Deutschschweizer lohnt sich durchaus den Röstigraben zu überwinden und ein leckeres Stück der französischen Köstlichkeit zu kosten.
Zubereitung

Zubereitung:

  • In einer Schüssel die gemahlenen Mandeln, die weiche Butter, Zucker, Eier, Mandelextrakt, Rum und Rahm gut vermischen.
  • Den einen Blätterteig mit Backpapier in eine runde Kuchenform legen, die Füllung darauf geben und mit dem zweiten Blätterteig abdecken. Am Rand gut verschliessen.
  • Mit einer Gabel Löcher in den Teigdeckel stechen. Mit einem Raviolimesser vom Mittelpunkt ausgehend ein strahlenförmiges Muster einschneiden.
  • Oberseite vom Kuchen mit verquirltem Eigelb bestreichen und im vorgeheizten Ofen bei 180° ca. 30 Minuten goldbraun backen.
Themendossier
Gefällt Ihnen dieses Rezept? REZEPT BEWERTEN 0 Personen haben dieses Rezept bewertet
Danke fürs Abstimmen