Was ist Gluten?

Haben Sie Fragen?
Online-Beratung nicht verfügbar? Schreiben Sie eine Nachricht

Das Gluten-Experiment

In vielen von unseren Getreidesorten ist es enthalten, das so genannte Gluten. Zum Beispiel in Weizen, Roggen, Dinkel, Gerste, Kamut oder Hafer. Ja in all diesen Getreidesorten ist Gluten enthalten.

Wie du bestimmt weisst, wird unser Mehl, das wir zum Beispiel zum Brotbacken verwenden, aus Getreide hergestellt. Wird das Mehl dann zuhause in der Küche mit etwas Wasser vermischt und geknetet, dann wird es elastisch. Das ist dem „Kleber“ Gluten zu verdanken.

 

Experiment:

Nimm dir beim nächsten Mal, wenn deine Mami oder dein Papi selbst einen Brotteig zubereitet, ein kleines Stück des noch nicht gebackenen Teiges. Der Teigfetzen muss nicht grösser als eine Baumnuss sein, das reicht schon! Halte nun den Teig unter laufendes Wasser und knete ihn dabei ein wenig durch. Das Wasser das nun abfliesst ist ganz weiss. Das ist die Stärke, die aus dem Mehl gewaschen wird. Wenn das Wasser klar ist, bleibt das klebrige Gluten übrig.

So einfach ist es. Nun weisst du schon, woher das Gluten kommt und wie es sich anfühlt, wenn du nun noch etwas über die Krankheit Zöliakie erfahren möchtest, die eng mit dem Gluten verbunden ist, kannst du hier weiterlesen.

Themendossier