Valentinstag – Geschenkideen zum Fest der Liebenden

Teilen auf

Das Wir-Gefühl stärken und die Romantik aufleben lassen

Der Valentinstag ist eine jahrhundertealte Tradition. Er wurde schon im Mittelalter als Tag der Liebenden gefeiert. Am Valentinstag stellen wir die Liebe zu unserem Partner in den Vordergrund. Romantische Geschenke, die von Herzen kommen, sind Nahrung für die Liebe.

Valentinstag: kommerzielles Fest oder verbindendes Ritual?

Je näher der Valentinstag rückt, desto mehr werden wir mit von roten Herzen dominierter Werbung für Pralinen, Parfüms oder Schmuck regelrecht überflutet. Warum hat der Valentinstag heutzutage noch eine Bedeutung für Liebespaare? Guy Bodenmann, Professor für Klinische Psychologie an der Uni Zürich und Paartherapeut, erklärte in einem Interview der NZZ dazu, dass „Gemeinsame Feste wie Ostern, Weihnachten oder eben der Valentinstag insgesamt verbindende Rituale darstellen. Rituale sind wichtig, vor allem in Zeiten, in denen die Partnerschaft zu kurz kommt. Sie ermöglichen ein Innehalten. Am Valentinstag kann man sich wieder darauf besinnen, was einem der Partner bedeutet, welchen Weg man schon gemeinsam zurückgelegt hat, wie die Beziehung für einen ist, was stimmt, aber auch, was man für Änderungswünsche und Zukunftsperspektiven hat, wie wichtig die Zweisamkeit ist.”

Ein besonderes Geschenk zum Valentinstag – die bewusste Zweisamkeit

Vor allem für Paare, die Kinder haben, ist es wichtig, sich Zeit für die Zweisamkeit zu nehmen. Der Valentinstag, wie auch der Verlobungs- oder Hochzeitstag, bieten sich laut Prof. Bodenmann dazu an, „innezuhalten, das Wir-Gefühl zu stärken, sich Zeit zu nehmen für den Partner, sich bewusst mit Herz und Kopf aufs Neue für die Beziehung zu entscheiden“. Natürlich ist es auch der perfekte Anlass, die Romantik in einer Liebesbeziehung wieder aufleben zu lassen.

Sind Ihre Kinder noch klein, organisieren Sie einen Babysitter: Grosseltern, Geschwister, Götti und gute Freunde sind gerne bereit, Ihnen ein paar Stunden Zweisamkeit zu schenken. Und dies nicht nur am Valentinstag: pflegen Sie das Ritual, das das Wir-Gefühl stärkt, regelmässig! Gehen Sie miteinander essen, spazieren oder ins Thermalbad. Nehmen Sie sich dabei Zeit für Gespräche, aber auch für eine erfüllte Stille und romantische Momente.

Valentinstag: Sie suchen nach einem romantischen Geschenk für Ihren Partner?

Geschenke bereiten Freude, wenn sie von Herzen kommen. Nehmen Sie sich Zeit und überlegen Sie sich, was Ihrem Partner wirklich Freude bereitet. Liebt Ihr Partner Schokolade, beschenken Sie ihn mit selbstgemachter Schokolade, mit einer von Ihnen persönlich gestalteten Pralinenschachtel oder auch mit einer feiner Frigor – das Design dieser Verpackung ist nämlich Dank der Liebesgeschichte von Noël Cailler mit seiner Frau entstanden! Liebt Ihr Partner Blumen, dann suchen Sie ganz bewusst nach ihren oder seinen Lieblingsblumen.

Weitere kleine, aber feine Geschenkideen sind zum Beispiel Konzert- oder Theaterkarten, eine CD des Lieblingsmusikers, eine Playlist mit Ihren gemeinsamen Lieblingsliedern oder eine eingerahmte Collage mit Fotos von gemeinsamen Ferien oder Erlebnissen.

Ein Geschenk mag noch so klein sein – wenn der oder die Beschenkte spürt, dass Sie sich Zeit genommen haben, dann ist dies Nahrung für Ihre Liebe und Ihre Partnerschaft.

Themendossier