Muttertag: perfekt für ein Dankeschön – in der Schweiz wie in Japan!

Teilen auf

Wofür möchten Sie sich gerne bedanken?

Es gibt viele gute Gründe für ein Dankeschön. Haben Sie sich schon überlegt, wofür Sie Ihrer Mutter besonders dankbar sind? Mütter hat es schon immer gegeben und sicher auch dankbare Kinder - den Muttertag jedoch nicht. Erfahren Sie, seit wann es den Muttertag gibt und wie er in anderen Ländern gefeiert wird. Wir haben für Sie recherchiert!

Der Muttertag - eine gute Gelegenheit für ein Dankeschön, das von Herzen kommt

Mütter umarmen, trösten und helfen. Sie sind Allrounder, Inspiration und Vorbild. Mütter erleichtern uns den Alltag, stehen uns in jeder Lebenslage bei und sprechen uns Mut zu. Mütter halten schlaflose Nächte aus wie sonst niemand. Mütter sind über Jahre für ihre Kinder da ohne sich dabei selber aufzugeben. Sie stehen hinter uns, auch wenn wir eine Entscheidung getroffen haben, die sie nicht befürworten. Aus diesen und vielen weiteren Gründen verdienen Mütter ein Dankeschön – auch am Muttertag! 

Der Ursprung vom Muttertag: Seit wann wird er gefeiert?

Die Geschichte vom Muttertag, so wie wir ihn heute kennen, begann 1905 in den USA: Die Amerikanerin Anna Jarvis wollte nach dem Tod ihrer Mutter Ann Maria Reeves Jarvis, Gründerin der amerikanischen Frauenbewegung, erreichen, dass alle Mütter noch zu Lebzeiten geehrt würden. Dank Ihres Engagements wurde bereits 1909 der Muttertag in 45 amerikanischen Staaten gefeiert. 1914 erklärte der US-Kongress den zweiten Sonntag im Mai offiziell zum Muttertag. Der Feiertag verbreitete sich schnell weiter: seit 1917 gibt es ihn in der Schweiz, seit 1923 in Deutschland und seit 1924 in Österreich.

Muttertag in anderen Ländern: Wie wird er anderswo gefeiert?

In den meisten europäischen Ländern werden Mamas am zweiten Sonntag im Mai mit Geschenken, Blumen, Basteleien oder Ausflügen gefeiert. In Griechenlandwird das Haus am Muttertag mit Blumen geschmückt und es gibt zu Ehren der Mutter einen feinen Honigkuchen. In Spanienund Portugalist am ersten Maisonntag Muttertag, in Grossbritannienwerden Mütter am 4. Sonntag der Fastenzeit mit Blumen und Konfekt geehrt. Und wie wird der Muttertag ausserhalb Europas gefeiert?

In Äthiopienwird der Muttertag nicht an einem bestimmten Tag gefeiert, sondern bei Beginn der Regenzeit. Die Familie vereint sich und feiert die Mutter über mehrere Tage gebührlich – mit Tanz, Musik und Essen! In Japandürfen sich Mamas am Haha no Hiauf einen Wellness-Tag freuen, denn sie bekommen zum Muttertag oft Massagen, einen Hotelbesuch und dazu rote oder pinke Nelken geschenkt! In Thailandfällt der Muttertag auf den 12. August, dem Geburtstag der Königin Sirikit: es wird nicht nur die Königin als Mutter der Nationgefeiert, sondern alle Mütter. Sie bekommen traditionellerweise Jasmin-Blumen geschenkt – ein Symbol für bedingungslose Liebe. In Mexikodürfen sich Mütter über musikalische Darbietungen freuen: manche Familien heuern sogar eine Mariachi-Band an!

Suchen Sie nach einer Geschenkidee für den Muttertag? Hier lesen Sie unsere Tipps.

Oder möchten Sie das Mami lieber mit einem Ausflug überraschen? Wir haben 5 Ausflugs-Ideen für Sie zusammengestellt.

STICHWORTE
Themendossier