Brunch Ideen: Rezeptideen für Ihren Sonntagsbrunch

Teilen auf

Ein gelungenes Brunch Buffet

Was gibt es Schöneres, als den Sonntag mit guten Freunden und kulinarischen Highlights zu verbringen? Wir haben für Sie eine interessante Liste mit Brunchideen und -rezepten zusammengestellt, mit denen Sie Ihre Freunde verwöhnen können.

 

Brunch Zutaten: Welche Leckereien gehören auf Ihr Buffet?

Da der Brunch eine Mischung aus Frühstück und Mittagessen ist, darf Ihr Buffet Kaltes und Warmes, Süsses und Herzhaftes anbieten. Wir haben eine Liste mit Brunch Ideen für Sie zusammengestellt, die Ihnen auch beim Erstellen der Einkaufs- und Mitbringliste behilflich sein wird. Sind unter Ihren Gästen Vegetarier, Veganer oder Allergiker? Stellen Sie Ihr Menu so zusammen, dass für jeden etwas dabei ist:

 

1. Brot und Backwaren: die Grundausstattung eines jeden Brunch

 

2. Aufschnitt, Käse und Brotaufstriche: für jeden ist etwas dabei

  • Verschiedene Sorten Aufschnitt und Wurstwaren
  • Herzhafte und milde Käsesorten
  • Selbst zubereiteter Frischkäse oder Quark mit frischen Kräutern
  • Italienische Olivenpaste, provenzalische Tomaten-Tapenade
  • Selbst zubereiteter, leckerer Schokoladenaufstrich (nicht nur für die Kids)
  • Honig und mehrere Sorten Marmelade, Butter und evt. Margarine

 

3. Eierspeisen: nicht nur für Vegetarier

  • Hart- oder weichgekochte Eier
  • Eier-Muffins, Rührei mal anders
  • Omelettes oder Crêpes, süss mit Marmelade oder Zucker und Zimt (siehe auch unsere Mini-Pfannkuchen oder Pancakes) oder herzhaft mit Schinken, (Frisch-)Käse oder Lachs

 

4. Fisch: für Feinschmecker und besonders geeignet zu Sekt

  • Lachsbrötchen: ein Klassiker (mit Zwiebelringen garnieren). Statt Lachs schmeckt auch geräucherte Forelle hervorragend.
  • Räucherlachspralinen
  • Crevetten-Cocktail

 

5. Vitaminecke mit Müesli und frischem Obst: ohne ist Ihr Brunch undenkbar

  • verschiedene Joghurtsorten und Quark
  • Cerealien (siehe unsere Rezepte für Birchermüesli und Porridge)
  • Samen, Körner und Nüsse (z.B. Chia, Leinsamen, geröstete Sonnenblumen- oder Kürbiskerne, Baumnüsse, Haselnüsse, Mandeln)
  • Obstspiesschen, Obstsalat oder in Portionen geschnittene Ananas, Papaya, Passionsfrucht; aber auch Bananen und Beeren, eingemachte Birnen oder Sauerkirschen
  • rohe Gemüse-Sticks

 

6. Weitere Speisen: warm oder kalt, je nach Jahreszeit

  • Suppe, z.B. eine Gerstensuppe mit Speck für den Winter, ein Gazpacho oder eine kalte Gurkensuppe für den Sommer
  • Nudelsalat oder Reissalat
  • Röschti mit grillierten oder gebratenen Würstchen
  • Salate (Kirschtomaten, Gurken, Blattsalat)

 

7. Kindertisch: so kommen auch kleine Naschkatzen auf ihre Rechnung

 

8. Last but not least: Getränke zum Brunch

  • Filterkaffee und Espresso, Latte Macchiato und Tee (Grüntee, Schwarztee, Kräutertee, Früchtetee, ein fein gewürzter Masala Chai,...)
  • Milch, Kaffeerahm, Kakao
  • Verschiedene Fruchtsäfte
  • Wasser, mit und ohne Kohlensäure. Wasser können Sie auch in einer Karaffe servieren, angereichert mit Zitronenschalen und Pfefferminzblättern oder Himbeeren und Basilikumblättern
  • Trockener Sekt

 

Hier lesen Sie, woran Sie beim Organisieren Ihres Sonntagsbrunchs mit Freunden alles bedenken sollten.

Und hier lesen Sie mit Ihrem Kind, wie es bei der Vorbereitung Ihres Sonntagsbrunchs mithelfen kann.