6 clevere Tipps für einen stressfreien Einkauf im Supermarkt mit Kindern

Wie ein Einkauf mit Kindern zum Einkaufsplausch wird. Und das ganz ohne peinliche Szenen.

Die einen gehen gerne einkaufen, andere hassen es. Für die meisten ist es Routine. Aber manchmal kann ein Einkauf auch zum Albtraum werden: zum Beispiel wenn Mamis und Papis mit einem oder mehreren Kindern in den Supermarkt müssen. Wenn Sie unsere Tipps befolgen, gelingt Ihr nächster Einkauf mit Kindern garantiert stressfrei:

 

 

Tipp Nummer 1: Bleiben Sie nie zu lange stehen. Während Sie Etiketten und Verpackungen begutachten, können Kinder ziemlich schnell die Geduld verlieren. Und plötzlich wird der Supermarkt zum Abenteuerspielplatz, zur Rennbahn oder zum idealen Ort um Versteckis zu spielen.

Tipp Nummer 2: Schenken Sie Ihren Kindern Aufmerksamkeit. Sonst werden sie sehr schnell einen Weg finden, um Ihre Aufmerksamkeit auf sich zu lenken. Warum sollten sie auch nicht? Supermärkte gleichen Vergnügungsparks denn sie sind voll von Spiel-, Ess- und Trinkgelegenheiten!

Tipp Nummer 3: Lassen Sie Ihre Kinder nicht mit Waren spielen. Egal, ob sie schon in Ihrem Einkaufswagen liegen oder noch auf dem Regal stehen. Angestellte vom Supermarkt könnten empfindlich darauf reagieren.

Tipp Nummer 4: Erlauben Sie Ihren Kindern nicht, die Gänge zwischen den Regalen als Rennbahn zu benutzen.

Tipp Nummer 5: Lassen Sie die Kinder aktiv am Einkauf teilnehmen. Kinder, die schon lesen, können die Einkaufsliste, die Etiketten oder das Verfallsdatum vorlesen. Kleinere Kinder, die noch nicht lesen, können Sie um Rat fragen, wenn Sie sich zwischen ähnlichen Produkten nicht entscheiden können. Ausserdem können sie die Produkte aus dem Wagen holen und an der Kasse aufs Band legen. Vor allem können sie viel lernen: das systematische Vorgehen, die Vielfalt der Lebensmittel und den Wert des Geldes.

Tipp Nummer 6: Halten Sie sich strikt an die Einkaufsliste! Wenn Sie einmal die Liste nach dem Gutdünken der Kinder erweitern, wird es schnell zur Gewohnheit. Sie geben mehr aus als vorgesehen war und nehmen meist auch nicht sehr gesundes Essen mit nach Hause.

 

Und das absolute Highlight ist das Einpacken nach der Kasse! Kinder lieben es, dabei helfen zu dürfen! 

 

STICHWORTE
Themendossier