Raus in die Natur für eine positive Lebenseinstellung

Teilen auf

BEWEGUNG IM GRÜNEN IST DIE BESTE ANTISTRESS-THERAPIE

Wenn Sie in unmittelbarer Nähe einer grossen Grünfläche wohnen und der Spaziergang im Park oder in den Feldern zu Ihrem Alltag gehört, dann tun Sie Ihrem psychischen und emotionalen Gleichgewicht etwas Gutes. Eine Studie eines Forschungsteams der University of Dexter, UK, die in der Zeitschrift „Environmental Science and Technology“ veröffentlicht wurde, hat bewiesen,

DASS MENSCHEN, DIE SICH OFT IM GRÜNEN AUFHALTEN, WENIGER GESTRESST SIND UND ALLGEMEIN EINE POSITIVERE LEBENSEINSTELLUNG HABEN.

Wann haben Sie das letzte Mal einfach Ihre Augen geschlossen und dem Plätschern der Wellen, eines Bachs oder dem Singen einer Amsel bewusst zugehört? Nehmen Sie sich Zeit und gehen Sie so oft wie möglich im Park, am See oder am Fluss spazieren. Wenn Sie sich mit Ihren Freundinnen auf einen Kaffee treffen, dann suchen Sie sich ein Café mit Gartensitzplatz aus. Und am Wochenende können Sie einen Trekking-Ausflug machen, statt in die City spazieren zu gehen. Denn beim Wandern regeneriert sich Ihr Körper und der Stress wird abgebaut.

Viele Yoga- und Tai Chi Chuan-Schulen organisieren Meditationswochenenden in freier Natur. Was gibt es schöneres, als vor einem atemberaubenden Alpenpanorama den Alltag hinter sich zu lassen, Herz und Geist zu öffnen? Zwei Tage Entspannung und Wellness im Grünen oder am Seeufer werden Ihnen unendlich viel mehr geben als Sie das Wochenende kostet. An den Ufern des Genfersees kommen Sie in den Genuss einer farbenprächtigen Flora und der Neuenburgersee wird sie zum Träumen bringen. Damit Sie entspannt und positiv eingestellt einer neuen Arbeitswoche entgegenschauen können.