Picknick-Spass in netter Gesellschaft!

Haben Sie Fragen?
Online-Beratung nicht verfügbar? Schreiben Sie eine Nachricht

Spielen und essen im Grünen!

Was gibt es Schöneres, als einen Tag in der Natur mit lustigen Spielen auf der Wiese oder am Seeufer? Natürlich gewappnet mit einem Rucksack voller Leckereien! Das Picknick ist ein Plausch für Gross und Klein. Helft eurerm Mami bei den Vorbereitungen: Legt alles, was es für ein Essen in der Natur braucht, in einen Korb – Papierservietten, Gabeln, Löffel und Messer, sowie Teller und Becher aus Plastik oder Pappe. Überlegt euch bereits am Vortag, was ihr essen möchtet. Mögt ihr Sandwiches? Das Schneiden des Brotes könnt ihr den Erwachsenen überlassen; dafür dürft ihr aussuchen, mit welchen Zutaten eure Sandwiches belegt werden sollen. Gewaschenes Obst oder Rüeblistifte dürfen auch nicht fehlen. Und natürlich etwas zu trinken – am besten Wasser oder Saft. Und vergesst den Abfallsack nicht!

Am Picknickplatz angekommen, könnt ihr euch so richtig austoben.

Wie wäre es mit einem lustigen Spiel? Findet heraus, wer die meisten Geräusche der Natur erkennt.

- Teilt euch in zwei Gruppen auf: Die eine Gruppe hält die Augen geschlossen, die andere sammelt alles auf, was sie im Wald oder in der Umgebung finden kann (Steine, Äste, Rinden, Blätter).

- Die Gruppe, die gesammelt hat, verwendet nun die Gegenstände, als wären sie Musikinstrumente. Lasst eurer Fantasie freien Lauf! Ein kleiner Tipp gefällig? Schlagt zwei Steine aufeinander oder nehmt ein Blatt zwischen die Lippen und blast, bis es Töne von sich gibt!

- Die andere Gruppe muss erraten, welche und wie viele Gegenstände aus der Natur „gespielt“ wurden und notiert diese auf einem Blatt Papier.

- Danach ist die andere Gruppe an der Reihe. Gewonnen hat, wer die meisten „Musikinstrumente“ erraten hat.

Die Gruppe, die verloren hat, muss die Picknickabfälle zusammenlesen. Denn eine saubere Natur ist eine schönere Natur!

Themendossier