Skip to main content

Milch ist nicht gleich Milch: Woher die feine Wiesenmilch für die CAILLER Schoggi kommt

Photo: iStock

 

Im Greyerzerland im Herzen der Schweizer Alpen grasen die Kühe auf saftigen Wiesen und grünen Weiden. Deshalb ist ihre Milch besonders gut. Alexandre-Louis Cailler wählte einst diese Naturlandschaft am Dorfrand von Broc als Standort für seine Schokoladenfabrik.

Aktuell beliefern 44 Bauernbetriebe aus dem Greyerzerland CAILLER mit Milch, die von rund 1500 Kühen stammt, die alle im Umkreis von 30 Kilometern um Broc weiden. Diese Bauernbetriebe haben in den letzten Monaten ihre Produktion gemäss den Richtlinien von IP-SUISSE umgestellt. Mit ihrer naturnahen und umweltschonenden Produktion fördern sie die Biodiversität: Ihre Milch ist entsprechend gesund und natürlich. IP-SUISSE verpflichtet sich zur standort- und tiergerechten Milchproduktion. Wiesenmilch stammt von Kühen, die regelmässig im Freien weiden und artgerecht gefüttert werden.

Die zertifizierte Wiesenmilch passt zum Bekenntnis von Nestlé zu lokalen und nachhaltig produzierten Rohstoffen.

Entdecken Sie in unserer Bildergalerie das Greyerzerland. Hier sind die Kühe zu Hause, mit deren Milch CAILLER feinste Schokolade herstellt.

Mein Warenkorb
Sie haben 0 Artikel im Warenkorb