Skip to main content
Mit diesem Schalter wechseln Sie von den Eltern- zu den Kinder-Artikeln.
KLICKEN SIE HIER
ZUR KINDER-VERSION

Kreativ trinken

Kreativ trinken

Süsse Getränke liefern uns so einige „leere“ Kalorien, ohne dass wir uns dessen bewusst sind. Der Energieüberschuss kann sich dann in Form von „Speckrollen“ auf den Hüften oder am Po bemerkbar machen. Damit es nicht soweit kommt, heisst es clevere Alternativen zu wählen.

Das Paradebeispiel ist Wasser – und zwar egal ob mit oder ohne Kohlensäure. Immer nur „Wasser pur“ ist allerdings nicht jedermanns Sache – zur Abwechslung bieten sich ungezuckerte Kräuter- und Früchtetees an. Klingt nach nicht viel, aber mit etwas Kreativität lassen sich leckere Getränke kreieren – und das erst noch nach den ganz persönlichen Vorlieben.

Hier ein paar Ideen für mögliche Zutaten:

  • Limettenviertel und/oder -saft
  • Zitronenschnitze und/oder -saft
  • Orangenschnitze
  • frische Pfefferminzblätter
  • kleines Stück Ingwer
  • 1 getrocknete Chilischote
  • 1 Stück Zimtstange
  • 2-3 Anissterne
  • 2-3 Nelken
  • 1-2 Kardamom-Kapseln
  • evtl. ein kleiner Schluck Fruchtsaft (ohne Zuckerzusatz)

Am besten bereiten Sie gleich einen ganzen Krug auf einmal zu. Zum Mitnehmen ins Büro eignen sich Thermoskanne oder Petflasche – je nachdem, ob Sie’s lieber heiss oder kalt mögen.

Übrigens: Wie süss wir’s mögen, ist auch eine Frage der Gewohnheit – das heisst, je süsser wir essen und trinken, desto süsser muss etwas sein, damit wir es als Genuss empfinden.

Light-Getränke sind eine mögliche Alternative, allerdings gilt es fünf Dinge zu beachten:

  1. Nicht alle Light-Getränke sind auch wirklich kalorienfrei bzw. –arm. Mit einem Blick auf die Nährwerttabelle auf der Verpackung können Sie mögliche „Fallen“ entlarven.
  2. Light-Getränke schmecken genauso süss, wie ihre gezuckerten Verwandten – damit werden wir uns den „Süssdurst“ also nicht abgewöhnen.
  3. Für Erwachsene ist es nur schwer möglich, die festgelegten oberen Grenzwerte für künstliche Süssungsmittel zu erreichen – bei Kindern jedoch ist Vorsicht geboten!
  4. Die enthaltenen Säuren wirken sich sehr schädigend auf die Zähne aus. Man kann also auch von zuckerfreien Getränken Karies bekommen.
  5. Deshalb zählen light-Getränke zu den Genussmitteln in der obersten Stufe der Lebensmittelpyramide. Täglich sollten davon nicht mehr als 2-3 dl getrunken werden.

Mein Warenkorb
Sie haben 0 Artikel im Warenkorb