Gesunde Snacks für Ihren TV-Sportabend: Gaumenfreuden für Geniesser

Haben Sie Fragen?
Online-Beratung nicht verfügbar? Schreiben Sie eine Nachricht
Teilen auf

Wer behauptet, gesunde Snacks seien fad?

Stellen Sie sich vor, Sie sitzen mit Freunden oder Ihrer Familie vor dem Fernseher und verfolgen einen adrenalinreichen Fussballmatch. Oder ein spannendes Tennisturnier. Und da kommt sie auch schon: die unbändige Lust, etwas zu knabbern. Wonach greifen Sie? Nach Chips, Salznüssen, Pizza oder Schoggi? Diese Snacks schmecken zweifellos – sind aber leider oft ziemlich fettig und meistens kalorienhaltig. Wie wäre es mit originellen Häppchen, die herrlich schmecken und erst noch gesund sind?

Gesunde Snacks für den kleinen Hunger: so vermeiden Sie, Unmengen zu essen

Wenn Sie beim Fernsehen essen, schenken Sie dem Bildschirm richtigerweise Ihre volle Aufmerksamkeit. Und achten dafür weniger auf Ihr Sättigungsgefühl. Daher kann es passieren, dass Sie mehr essen, als Ihnen (danach) lieb ist. Mit Hilfe folgender Tipps können Sie Ihre Snacks achtsamer und bewusster geniessen*:

  • Bereiten Sie gesunde Snacks und Fingerfood vor, bevor der Fussballmatch beginnt. 
  • Bereiten Sie massvolle Mengen zu - vor allem, wenn Sie schon zu Abend gegessen haben.
  • Stellen Sie Teller und Platten mit Fingerfood nicht vor den Fernseher, sondern weiter weg - zum Beispiel auf den Esstisch oder in die Küche.
  • Verlegen Sie das Essen auf die lange Pause nach der ersten Halbzeit. So können Sie den Snacks Ihre volle Aufmerksamkeit schenken und die Pause wird zur Gaumenfreude! Wenn es die Uhrzeit und der Hunger erlauben, ist ein Essen vor oder nach dem Spiel noch genüsslicher.

Ersetzen Sie kalorienreiche mit kalorienarmen Snacks

Zu einem kleinen, aber feinen Buffet gehören gerne und oft Salzstangen und Chips oder sogar eine Platte mit Aufschnitt. So können Sie kalorienreiche Zutaten mit kalorienarmen ersetzen und trotzdem ein gluschtiges Buffet zaubern:

  • Statt Aufschnitt können Sie Trockenfleisch nehmen. Trockenfleisch enthält weniger Fett und ist daher kalorienärmer als Aufschnitt.
  • Statt Sandwiches bereiten Sie kleine Wraps vor. Diese enthalten weniger Stärke und werden meist mit Gemüse oder Hülsenfrüchten gefüllt, was sie leichter, bekömmlicher und attraktiver macht als Sandwiches!
  • Ersetzen Sie traditionelle Kartoffelchips mit gerösteten Brotwürfeln oder Reiswaffeln.
  • Warum immer Salzstangen? Gemüsestängel aus Rüebli, Stangensellerie, Fenchel, Gurken oder Peperoni sind nicht nur gesünder, sondern auch schmackhafter. Servieren Sie dazu einen kalorienarmen Dipp: weiter unten finden Sie pfiffige Rezepte.

Lassen Sie sich für den nächsten Fernsehabend von unseren gesunden Fingerfood-Rezepten inspirieren:

Schmackhafte, gesunde Snacks:

Süsse Fingerfood Rezepte:

*In diesem Artikel über das Mindful Eating oder Achtsame Essen erfahren Sie, wie Sie Achtsamkeit beim Essen ganz einfach lernen und üben können.