Wie viel Zucker ist zu viel?

Haben Sie Fragen?
Online-Beratung nicht verfügbar? Schreiben Sie eine Nachricht
Teilen auf

Was ist zugesetzter Zucker?

Können Sie sich vorstellen, täglich 29 Zuckerwürfel zu essen? Nein? Tun Sie aber, zumindest statistisch gesehen.

Dabei handelt es sich nicht etwa um Zucker, den wir natürlicherweise in Milch (Laktose) oder in Früchten (Fructose und Glucose) finden. Die Rede ist hier nämlich von „zugesetztem Zucker“, das heisst, Zucker der Lebensmitteln zugefügt wird. Zucker kann dabei ganz verschiedene Funktionen übernehmen, sei es dass er das Lebensmittel z.B. süsser machen soll, als Füllstoff dient oder das Produkt konserviert.

Etwa 4 Gramm wiegt ein Zuckerwürfel – und rund 117 g Zucker pro Tag, also 29 Zuckerwürfel, nehmen wir Schweizer im Schnitt täglich zu uns. Aber wie viel Zucker ist zu viel? Nach der Schweizerischen Gesellschaft für Ernährung sollen maximal 10% der täglichen Energie in Form von zugesetztem Zucker aufgenommen werden. Dies entspricht bei einer durchschnittlichen Aufnahme von 2000 kcal etwa 12 Zuckerwürfeln pro Tag.

Doch wie entdeckt man versteckten Zucker? Die Nährwertangaben und die Zutatenliste auf der Verpackung können Anhaltspunkte liefern. Ein Beispiel: In einer Dose Cola oder Limonade (3,3 dl) sind 8 Stück Würfelzucker versteckt! In der folgenden Tabelle finden Sie den Zuckergehalt weiterer Lebensmittel.

Zuckergehalt diverser Lebensmittel:

Lebensmittel

Gesamtzuckergehalt Gramm pro 100 g

Gesamtzuckergehalt pro Portion

Zuckerwürfel

Stück pro Portion

Haselnussstängeli (Portion = 3 - 4 Stängeli à 30 g)

23 g

6.9 g

2

Milchschokolade (Portion = 1 Reiheli à 20 g)

55.2 g

11 g

3

Konfitüre

(Portion = 1 Esslöffel à 20g)

58.7 g

11.7g

3

Colagetränk

(Portion = 1 Dose à 3.3 dl)

10 g

33.0 g

8

 

Themendossier